Start DAS UMFELD UNSER FOKUS UNSERE ERGEBNISSE ZUM ENTDECKEN
WORKING ON EXCELLENCE Bericht zur Medizinischen Ergebnisqualität 2016

DIE BEGRIFFE

In diesem Bericht werden für die Darstellung der Ergebnisse bestimmte Begriffe verwendet, die vorab einer Erläuterung bedürfen. So soll Ihnen nicht nur das Lesen, sondern auch die Interpretation der dargestellten Ergebnisse erleichtert werden.

QUALITÄTSINDIKATOR

Beschreibt die Umsetzung von Qualitätszielen (zum Beispiel möglichst wenige Wund-
infektionen nach OP) in messbaren Größen
(zum  Beispiel: prozentualer Anteil).

DIE DARSTELLUNG

Die Ergebnisse der Leistungsbereiche
der Externen Qualitätssicherung sind in diesem Bericht abgebildet. Einzelergebnisse von
Kliniken werden abgebildet, wenn mehr als
20 Behandlungen durchgeführt werden.

Um die Verständlichkeit zu erhöhen werden
in den Indikatorenbeschreibungen auch Basisinformationen für die risikoadjustierten Indikatoren (Verhältnis von..) abgebildet.

Ergebnisse für das Verfahren Perkutane
Koronarintervention und Koronarangiographie
(PCI) werden nicht berichtet. Hierfür steht derzeit noch keine Bundesauswertung zur
Verfügung.

Die Daten der Kliniken wurden konzernintern mit dem Auswertungstool QS-Monitor, Version 2017.2 SP3 ausgewertet.

REFERENZBEREICH

Gibt den Bereich eines Qualitätsindikators
für gute Qualität an. Referenzbereiche
werden aus Leitlinien oder wissenschaftlicher
Fachliteratur abgeleitet.

DIE DATENQUELLEN

Die im Bericht dargestellten Ergebnisse zur
Behandlung aller weiteren Erkrankungen
basieren auf dem bundesweiten Verfahren
der Externen Qualitätssicherung, das vom
„IQTIG, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswese“ durchgeführt wird. Sie werden Asklepios-intern nach den
Regeln des IQTIG ausgewertet.

Dargestellt sind ausschließlich die Ergebnisse der stationären Versorgung.

TEILNEHMENDE KLINIKEN

Die Kliniken der MediClin AG nehmen am Benchmark der Asklepios Kliniken teil.

Scroll Up